Filmposter Dream House
  1. Originaltitel: Dream House
  2. Regisseur: Jim Sheridan
  3. Filmstart: 26.10.2012
  4. Laufzeit: 92 Minuten
  5. FSK: ab 16 Jahren
  6. Genre: Drama, Mystery, Thriller
  7. Produktionsland:
  8. DVD erhältlich ab: 26.10.2012
  9. Blu-ray erhältlich ab: 26.10.2012

Dream House

  • labelDrama, Mystery, Thriller
  • event 26.10.2012
  • alarm 92 Minuten
81
Bewertung Bewertung Bewertung Bewertung Bewertung
8.1

Inhalt

Der einst erfolgreiche Verleger Will Atenton (Daniel Craig) kündigt seinen Job in Manhattan, um mit seiner lieben Familie in ein abgelegenes und ruhiges Dorf in New England zu ziehen. Doch das scheinbar perfekte Traumhaus entwickelt sich eher zu einem sehr gruseligen Haus, den die Familie, die vorher dort gewohnt hat, wurde Opfer eines grausamen Mordes und das Haus bringt eine schreckliche Vergangenheit an den Tag. Will versucht alles in seiner Macht stehende zu tun, um seine Ehefrau Libby (Rachel Weisz) und seinen beiden Töchtern zu beschützen. Zusammen mit seiner zurückhaltenden Nachbarin (Naomi Watts), die die Opfer der Morde persönlich kannte, versucht mit Will das gesamte Puzzle der letzten Morde zusammen zu fügen.

Kritik

Der spannende Thirller Dream House leitet die Charaktere gut ein und entwickelt nach dem Intro eine gewisse Grundspannung, die sich stets steigert.
Mit dem Einzug der Familie in das neue Traumhaus steigt die Spanung auf ein hohes Niveau. Wie in jedem Film kommt es zur Mitte hingegen, zu einem Höhepunkt, der das Vergangene in ein ganz anderes Licht erscheinen lässt und somit den rein klassischen Gruselfilm zu einem grandiosen Thriller macht. Dream House ist ein keiner Weise ein langweiliger Spuckhausfilm, wo die Geschichte schon in vielen weiteren Filmen verwendet wurde, sondern ein Psychotriller der den Zuschauer begeistert und eine gute Story beinhaltet, die aber in einigen Punkten leider zu kurz kommt. Die Charaktere sind mit Daniel Craig Will Atenton und Naomi Watts als Ann Patterson sehr gut besetzt und die exzellent Filmmusik von John Debney schleicht sich in jedes Gehör und sorgt für spannende Momente. Die filmische Untermalung sorgt für Schock-Effekte, sowie einen guten Stimmungsaufbau und könnte nicht besser sein.
Dennoch hätte man bestimmt aus der gut durchdachten Geschichte noch viel mehr machen können und die knappe Spiellänge von 92 Minuten auf ein bessere Länge bringen können und den Zuschauer somit besser und länger zu fesseln.

Fazit

Es reicht leider nicht an einem Film wie Shutter Island das Wasser, ist dennoch für alle Fans von Shutter Island und anderen Thriller-Fans sehr zu empfehlen. Ein absoluter DVD und Blu-ray Tipp für die älteren in der Familie, mit dem man bestimmt nichts falsches machen kann.

Bilder

Zur Bildergalerie

Schauspieler


  1. Daniel Craig Daniel Craig(Will Atenton)
  2. Naomi Watts Naomi Watts(Ann Patterson)
  3. Rachel Weisz Rachel Weisz(Libby Atenton)
  4. Marton Csokas Marton Csokas(Jack Patterson)
  5. Claire Geare(Dee Dee)
  6. Taylor Geare(Trish)
  7. Rachel G. Fox(Chloe Patterson)
  8. Mark Wilson(Dennis Conklin)
  9. Jonathan Potts(Tony Ferguson)
  10. Lynne Griffin(Sadie)
  11. Jane Alexander(Dr. Greeley)